Liebe Unterstützer, liebe Tierfreunde!

 

Auf vereinzelte Nachfragen hin, möchten wir erneut die Situation in Zadar erklären.

 

  1. Das Shelter in Zadar erfüllt schon seit langem nicht die Auflagen der Veterinärbehörden. Offiziell dürfen dort keine neuen Tiere aufgenommen werden. Das Shelter wird inzwischen regelmäßig vom Veterinäramt überprüft. Trotz allem versuchen Marijana und ihr Team den ausgesetzten und abgegeben Hunden zu helfen, d.h. sie aufzunehmen, medizinisch zu versorgen, zu füttern, etc. Die Alternative wäre in aller Regel eine der Tötungsstationen. Wir, d.h. Vox Animalis, helfen diesen Tieren natürlich auch. Wir bezahlen die Kosten für Impfungen, für Kastrationen, medizinische Notfälle, Futter, etc.

 

  1. Das Shelter in Privlaka hat die offizielle Registrierung eines Tierheims bekommen. Die Stadt Zadar (nicht die dazugehörigen Gemeinden) hat einen Vertrag mit dem Shelter abgeschlossen. D.h. das Shelter ist für alle Hunde, die in der Stadt Zadar herrenlos herumlaufen oder durch ihre Besitzer abgegeben werden, zuständig. Nach wie vor gibt es jedoch baurechtliche Probleme mit dem Ort Privlaka (die zu Beginn des Baus nicht waren), deshalb kann aktuell nur eine begrenzte Hundeanzahl aufgenommen werden. Ob sich dies irgendwann ändert, entscheidet das Gericht.  Die Hunde werden dort gut versorgt, der Tierpfleger geht sehr liebevoll mit den Hunden um. Das Shelter bekommt nur einen Bruchteil der anfallenden Kosten (Futter, Chip, Impfungen, Kastrationen) von der Stadt Zadar. Deshalb werden diese Tiere auch an Vox Animalis gegen einen Betrag abgegeben. Ein Tierheim kann nur mit Einnahmen überleben und das finden wir unterstützenswert.

 

  1. Alle Gemeinden der Region Zadar (und natürlich generell in Kroatien) müssen laut Gesetz ebenfalls einen Vertrag mit einem Tierheim oder einer Tötungsstation haben. I.d.R. haben sie dies jedoch nicht, da dies mit Kosten verbunden ist. Für jeden Hund muss ein Betrag an das Tierheim gezahlt werden. Jedes Tierheim mit offizieller Registrierung kann sich hierfür bewerben. Der günstige Bewerber erhält den Zuschlag. Man kann also nicht sagen, wie hoch der Betrag pro Hund ist. Die Hunde aus den Gemeinden Zadar dürfen also offiziell nicht vom Shelter in Privlaka aufgenommen werden. Da jeder Hund einen Chip mit Registrierung haben muss, kann also fast immer überprüft werden, woher der Hund kommt.

 

  1. Vox Animalis möchte keine Beteiligung an einem Tierheim haben. Unser Ziel war und ist es, Hilfe vor Ort zu leisten.

 

Wir hoffen, dass das Eure Fragen beantwortet hat! Natürlich haben wir aber auch weiterhin ein offenes Ohr für all Eure Fragen über unsere Aktivitäten!