Dek

„Ich bin Dek und brauche Hilfe um wieder besser laufen zu können. Mir fehlen Kniescheiben in den Hinterbeinen. Wirst du mein Schutzengel und hilfst mir beim Training?“

❤❤

Dass etwas mit Dek nicht stimmt, war bereits im Shelter deutlich zu sehen, denn er ging immer seltsam und humpelte mit beiden Hinterläufen eher, als dass er lief. Er hat vermutlich nie erfahren wirklich schmerzfrei zu laufen.
Nach anfänglicher Fehldiagnose und bereits kostspieliger Therapie steht nun eine fatale Diagnose fest. Eine beidseitige, „verwachsene“ Patella Luxation Grad 4 (Kniescheibe dauerhaft verrenkt) wurde festgestellt, die aus einer Knochenfehlstellung („O-Beine“) resultiert. Der lebensfrohe Rüde würde so gerne mit seinen Artgenossen spielen und Spazieren gehen, da er seine Hinterbeine kaum noch verwendet, sieht er meist nur traurig zu. Deks Prognose ist vernichtend. Die Tierärzte schätzen, dass er in absehbarer Zeit aufgrund der Schmerzen gar nicht mehr laufen wird. Seine einzige Chance ist eine komplizierte, kostspielige OP beider Hinterbeine (ca. 6000 €). Wir wollen unseren Dek nicht im Stich lassen und ihm ein schmerzfreies Leben ermöglichen.
Durch eine Patenschaft tragen Sie dazu bei, dass diese Behandlungskosten ein Stück weit abgedeckt werden können und werden ein wichtiger Bestandteil von Deks Leben.