Galgenfrist: 1 Monat – wortwörtlicher und bitterer Ernst!

Liebe Tierfreunde,

seit langer Zeit schon ziehen sich die Verhandlungen um ein neues Shelter. Das Tierasyl in Zadar ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „Politikum“, weshalb wir Euch immer nur über Grundzüge des aktuellen Standes informieren können. Wir versichern Euch aber, alles was in unserer und Marijanas Macht steht, wird getan, um das Schlimmste zu verhindern. In der vergangenen Woche war Marijana selbst in Deutschland, um persönlich mit möglichen Sponsoren zu sprechen und das weitere Vorgehen abzustimmen. An der aktuellen Verhandlung mit der Veterinärinspektion Zadar haben auch Mitglieder unseres Teams teilgenommen. Gemeinsam mit Marijana konnten wir eine Fristverlängerung von genau einem Monat aushandeln – keinen Tag mehr. Parallel werden aber selbstverständlich verschiedene Alternativen ausgelotet und durchkalkuliert.

Viele von Euch mögen denken, dass es doch nicht so schwer sein kann, ein Land zu kaufen, ein Tierheim zu bauen und mit den Hunden umzuziehen. Doch, leider ist es das! Die amtlichen Hürden in Kroatien sind keinesfalls geringer als im Rest der EU. Und es geht nicht lediglich um den Bau des Tierheims, sondern auch um dessen langfristigen Unterhalt. Dieser muss gesichert sein. Alles andere wäre kein Fortschritt!

Für die Hunde und Katzen in und um Zadar – wir geben nicht auf!

Euer Team von Vox Animalis