MILA

Mila wurde im April 2011 in Kroatien geboren und ab diesem Zeitpunkt musste die Vierbeinerin viel durchmachen.
Sie wurde ausgesetzt und irrte eine Weile umher bis sie von Tierschützern vor Ort gefunden und in ein Shelter gebracht worden ist. Kurzzeitig musste sie stationär in eine Klinik, weil ihr Zustand zu kritisch war.
Die Vierbeinerin ist Leishmaniose postiv und aufgrund dieser Krankeheit verlor die hübsche Fellnase viel Fell. Um so schöner war es als endlich ihr Tag gekommen ist und sie nach Deutschland ziehen durfte. Dort wurde sie sofort tierärztlich behandelt und befindet sich seitdem auf dem Weg der Besserung.
Mila taut immer mehr auf und genießt nun endlich ihr Leben.
Bei ihrer Erkrankung müssen regelmäßig Bluttests gemacht werden um auf mögliche Verschlechterungen der Werte rechtzeitig reagieren zu können. Ebenfalls muss Mila hochwertiges und geeignetes Futter bekommen.
Durch eine Patenschaft können wir diese Behandlungs- und Futterkosten ein Stück weit abdecken.